PayPal Logo

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Vertragsabschluss und Stornierung

1.1 Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihren Auftrag durch Lieferung der Ware oder durch Zusendung einer Auftragsbestätigung in Textform innerhalb von maximal 14 Tagen annehmen. Der Vertrag wird von unserer Seite erst dann endgültig geschlossen sobald der Rechnungsbetrag beglichen worden ist. Die Einleitung einer rechzeitigen Stornierung, d.h. vor Auftragsbearbeitung ist möglich, es werden dabei jedoch Storno-Gebühren in Höhe von 5% des Rechnungsbetrages erhoben.

2. Preise und Zahlungsbedingungen

Preise

2.1 Alle genannten Preise verstehen sich inklusive der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer ohne Kosten von Verpackung und Versand zum Zeitpunkt der Bestellung.
 
2.2 Alle genannten Preise, auch für Verpackung und Versand, gelten nur zum Zeitpunkt der Bestellung. Mit Aktualisierung der Internet-Seiten von LaufLeder.DE werden alle vorherigen Preise und sonstige Angaben über Waren ungültig. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige Fassung.

2.3 Bitte beachten Sie dass für einige Länder Zollgebühren anfallen, die im Preis nicht einthalten sind. Die bestellten Waren müssen Sie ggf. selbst in Ihrem Land verzollen.
 
2.4 Bei Auslandslieferungen behalten wir uns vor, auf Vorkasse zu bestehen.

Versand und Verpackung

2.5 Für Verpackung und Versand (Versandkosten) der Lieferung werden die Kosten gesondert berechnet. Die Höhe der jeweiligen Verpackungs- und Versandkosten werden im Bestellformular für das jeweilige Land angezeigt.

2.6 Alle unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und verstehen sich zzgl. Versandkosten,

Bezahlung

2.7 Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn wir über den Betrag verfügen können. Im Falle eines Zahlungsverzuges sind wir berechtigt, Verzugszinsen für Verbraucher in Höhe von 5 Prozentpunkten und für Unternehmer in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem jeweiligen Basiszinssatz der EZB nach Diskont-Überleitungsgesetz zu berechnen. Wechsel oder Schecks werden nur nach Vereinbarung und erfüllungshalber entgegengenommen und gelten erst nach ihrer Einlösung als Zahlung. Diskont- und Einzugsspesen gehen zu Lasten des Bestellers. Für die rechtzeitige Vorlage übernehmen wir keine Haftung.
 
2.8 Die Zahlung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland wahlweise per Vorkasse, oder PayPal. Wir behalten uns vor, einzelne Zahlungsarten auszuschließen.
 
2.9 Ins Ausland liefern wir nur gegen Vorkasse.

Rücksendung

2.10 Bei Ausüben des Widerrufsrechts haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

3. Widerrufsrecht

Widerrufsrecht

3.1 Sofern Sie Verbraucher im Sinne des § 13 BGB sind, können Sie Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB, sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist an die im Impressum angegebene Post- oder E-Mail-Adresse zu richten.

Widerrufsfolgen

3.2 Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurück zu gewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter "Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise" versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ausschluss des Widerrufsrechts

3.3 Das Widerrufsrecht besteht nicht bei der Lieferung von Waren, die nach Spezifikation des Vertragspartners angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind (Individual- oder Maßanfertigungen), wie bspw. alle von LaufLeder.DE nach Maß angefertigten Laufsandalen, auch LaufLeder genannt.

3.4 Zudem besteht kein WIderrufsrecht, sofern der Kunde ein Unternehmer ist, d.h. eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss des Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

4. Annahmeverweigerung

4.1 Nimmt ein Käufer, die verkaufte Ware nicht ab, so sind wir berechtigt, wahlweise auf Abnahme zu bestehen oder Schadens- und Aufwendungsersatz zu verlangen, es sei denn, der Käufer weist nach, dass ein Schaden nicht oder in geringerer Höhe entstanden ist. Im Falle eines außergewöhnlich hohen Schadens behalten wir uns das Recht vor, diesen geltend zu machen.

5. Gewährleistung / Haftungsausschluss

5.1 Die Gewährleistungsrechte richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern sich nachfolgend nichts anderes ergibt.

5.2 Eine Haftung für normale Abnutzung ist ausgeschlossen.
 
5.3 Keine Gewähr übernehmen wir für Mängel und Schäden, die aus ungeeigneter oder unsachgemäßer Verwendung, Nichtbeachtung von Anwendungshinweisen oder fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung entstanden sind. Dies gilt insbesondere bei unsachgemäßem Waschen der Produkte bei zu hohen Temperaturen oder ungeeignetem Waschmittel. Das gleiche gilt für Mängel und Schäden, die aufgrund von Brand, Feuchtigkeit aller Art, falscher oder fehlender Pflege zurückzuführen sind, es sei denn, der Käufer weist nach, dass diese Umstände nicht ursächlich für den gerügten Mangel sind.
 
5.4 Die Gewährleistung erlischt, wenn Sie Eingriffe und/oder Reparaturen an Geräten vornehmen oder durch Personen vornehmen lassen, die nicht von uns autorisiert wurden, sofern der aufgetretene Mangel darauf beruht.
 
5.5 Im Gewährleistungsfalle ist der Verbraucher nach seiner Wahl zur Geltendmachung eines Rechts auf Mängelbeseitigung oder Lieferung mangelfreier Ware berechtigt (Nacherfüllung). Sofern die gewählte Art der Nacherfüllung mit unverhältnismäßig hohen Kosten verbunden ist, beschränkt sich der Anspruch auf die jeweils verbliebene Art der Nacherfüllung. Im Rahmen der Lieferung mangelfreier Ware gilt der Tausch in neuwertige Produkte mit vergleichbaren Eigenschaften bereits jetzt als akzeptiert, sofern dies dem Verbraucher und uns zumutbar ist (z.B.: Austausch in das Nachfolgemodell, gleiche Modellserie, etc.). Weitergehende Rechte, insbesondere die Rückgängigmachung des Kaufvertrages, können nur nach Ablauf einer angemessenen Frist zur Nacherfüllung oder dem zweimaligen Fehlschlagen der Nacherfüllung geltend gemacht werden.

6. Verwendung von Kundendaten / Datenschutz

6.1 Wir sind berechtigt, alle Daten, die Geschäftsbeziehungen mit Ihnen betreffen, gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz zu verarbeiten.

6.2 Es wird auf unsere Datenschutzbestimmungen hingewiesen.

7. Gerichtsstand, Teilunwirksamkeit, anwendbares Recht

7.1 Im Geschäftsverkehr mit Kaufleuten und mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts, wird als Gerichtsstand für alle aus dem Vertrag sich ergebenden Rechtsstreitigkeiten Neu-Ulm vereinbart. Wir sind auch berechtigt, am Sitz des Käufers zu klagen.
 
7.2 Bei Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen des Liefervertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben die übrigen Bestimmungen weiterhin wirksam.
 
7.3 Im Geschäftsverkehr mit Verbrauchern innerhalb der Europäischen Union kann auch das Recht am Wohnsitz des Verbrauchers anwendbar sein, sofern es sich zwingend um verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

8. Versand und Lieferung

Versandunternehmen

8.1 Der Versand erfolgt über DHL, Hermes oder GLS nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz.

Kosten für Versand und Verpackung

8.2 Für Kosten von Versand und Porto wird pro Bestellung eine Pauschale inkl. 19% MwSt. wie folgt in Rechnung gestellt:

Deutschland 3,00 €
Österreich 8,00 €
Schweiz 14,00 €

8.3 Versand in andere Länder nur auf Anfrage mit Vorbehalt.

Lieferzeiten

8.4 Sobald die Fußvorlagen eingereicht wurden und der Zahlungseingang registriert wurde, werden die Schuhe bei aktivem Betrieb für gewöhnlich innerhalb einer Woche gefertigt und anschließend verschickt.

8.5 Die Lieferzeit beträgt demnach in der Regel 1-3 Wochen.

8.6 In Zeiten von pausiertem Betrieb können Verzögerungen in der Länge der Pausierung bis zur Fortführung auftreten. In einem solchen Fall wird der Kunde bereits im Bestellprozess darauf hingewiesen.

Internationale Lieferungen

8.7 Wir behalten uns vor, Bestellungen für Lieferungen die weder nach Deutschland, Österreich oder die Schweiz gehen, abzulehnen und jeweils im Einzelfall die Möglichkeit einer Lieferung zu beurteilen.

 

Stand: Illertissen, 02.09.2013